Search

Lehrerdatenbank

Lehrerdatenbank

Der VRB Saar fordert die Landesregierung des Saarlandes - in diesem Fall den Bildungsauschuss des Landtages - auf, folgendes zur bedarfsgerechteren Personalisierung an saarländischen Schulen umzusetzen:

Der Bildungsausschuss des Landtages soll das Referat für Personalisierung am Bildungsministerium verpflichten, die LEDA (Lehrerdatenbank) mit folgenden zusätzlichen Informationen zu ergänzen:

- dritte Fächer bei Personen, die außerhalb des Saarlandes studiert haben
- Unterrichtserlaubnisse durch Qualifizierungsmaßnahmen (Zeugnis o.ä. muss vorliegen), wie z.B. Arbeitslehre, Mathematik, DAZ, Profilpassberater, Potentialanalyse auf Basis HAMET usw.
- Unterrichtsqualifikationen und Genehmigungen durch Berufsausbildung oder sonstigen vorangegangenen anerkannten Ausbildungen, z.B. Arbeitslehre, Musik u.ä.
- Genehmigungen der Kirchen zur Erteilung von Religionsunterricht (Missio und Vocatio)

Begründung:

Nur mit solchen Informationen kann genau gesehen werden, in welchen Fächern eine Lehrperson eingesetzt ist oder ob sie an anderen Standorten eingesetzt werden kann. Da diese Zusatzqualifikationen meist Mangelfächer betreffen, ist deren Aufnahme in die LEDA zwangsläufig erforderlich, damit nicht - wie bisher oft geschehen - am Bedarf eines Standortes vorbei personalisiert wird.